Willkommen auf meiner Homepage

Blog, Webkatalog & News Portal – AlexandraNaumann.de

Hier finden Sie News, Informationen. Gerne dürfen Sie sich bei uns auch eintragen.

 


Informationen über Alexandra Naumann.de

Sie sind gelandet bei Alexandra Naumann: Sängerin, Performerin, Gesangspädagogin, Arrangeurin , Komponistin, Texterin… schön, dass Sie sich für meine Arbeit interessieren.

Hier gibt es Infos zu aktuellen und vergangenen Produktionen, Biografisches und Fotografisches, s.a. Pressedownloads…

Reinhören in meinen neuesten Songs können sie unter : www.myspace.com/alexandranaumann . Dort ist auch ein Live-Video aus dem Lunatic-Programm zu sehen. Zu den CDs finden sie Hörbeispiele bei den angegebenen Links. Auf Anfrage schicke ich Ihnen aber auch gerne Demos zu:

Wenn sie mögen, begeben Sie sich also direkt in die Übersichten, oder Sie haben Lust, mich ein wenig persönlicher kennenzulernen…:

Ich liebe Klänge, Ich liebe Bilder, Ich liebe die Bühne- ich lebe in dieser Welt, seit ich ein Kind bin. Mit fünf Jahren wollte ich ganz klar Tänzerin werden, habe dann erst Umwege über die klassische Geige, die autodidaktische Gitarre, das musikalisch allumfassende Klavier genommen und bin schließlich bei einem etwas anderen Ventil für meine weiterhin ziemlich virulente Bewegungsfreude angekommen: Gesang! Jazz, Pop, Improvisation, einfach alles, was in und aus mir schwingen und klingen kann. Tiefgänge , Höhenflüge –die Stimme kann alles transportieren. Sie ist praktischerweise auch das am leichtesten zu tragende Instrument, das es gibt- sie tanzt selbst gerne und mag den Rhythmus und die Bewegung, und das ein Leben lang. Bis heute ist mir also nie langweilig mit ihr geworden, gleich, ob ich mit meinen exzellenten Musikern auf der Bühne zusammenarbeite, oder, ob ich selbst für mich allein singe und mich jeden Tag neu mit ihr und mir auseinandersetze, oder, ob die mir anvertrauten Einzelschüler oder Ensembles singen und mich mit ihrer Unterschiedlichkeit und Lebendigkeit immer wieder aufs neue berühren und herausfordern .

Ich finde außerdem, es ist eine wunderbare Zeit, um an der Stimme zu arbeiten, kommen wir doch gerade auf das Wesentliche zurück, in so vielen Bereichen. Ich fühle mich da eingebunden in wichtige Prozesse- und das ist sehr spannend. Für mich ist es zudem auch ein großer Spaß, dass sich meine Produktionen von der sakralen und tiefgründigen Missa, bis zum erotischen, jazzig-edlen Lunatic bis zur unschuldigen, integrativen Welt in der Diakonie (Michaelshoven) spannen, bei der ich die Bedeutung des Wortes Improvisation immer wieder neu zu definieren lerne…. Überall ist für mich Begegnung mit mir und der bunten Welt möglich, und ich habe viel Lust, davon zu erzählen, zu singen und zu inszenieren. Ich freue mich also, auf alle, die ich weiterhin auf meinen musikalischen Reisen treffen werde, ich bin gespannt—Wir hören uns !

Alexandra Naumann

Dezembermusik

Herzlich willkommen, und dann legen wir mal gleich los, denn nach einem stürmischen Novemberkonzert zum Thema „Lebensräume,- Lebensträume“ des von mir geleiteten Frauenchors „Pink Pömps“ in Altenberg (Fotos unter „Galerie“…viel Spaß!) gibt es auch im Dezember viel zu erleben. Genauere Termin- und Ortsangaben finden sich auch unter den News aber hier sei wieder ein wenig vorgeschwärmt:

Am 3.12. sind wir mit Engel auf den Feldern zu Gast in der Alten Kirche in Pulheim-Stommeln. Ebenfalls gestalten wir wieder die Mitternachtsmette am 24.12. (23 Uhr) in der Johanneskirche in Düsseldorf- dieses Mal sogar mit kleinem Chor. Für mich ein Highlight des Jahres.

Das Ensemble „Maul und Trommel“ führt sein Stück „Over the Ocean“ im Dezember zweimal auf : am 4.12. im Kölner Rathaus (nicht öffentlich, dafür aber mit Bürgermeister…) und am Nikolaustag im Rahmen des Tags der Offenen Tür der Musikfabrik, die es sich in den neuen Räumen am Mediapark inzwischen gemütlich gemacht hat. Den ganzen Tag über gibt es ein interessantes Familien-Programm, der Besuch lohnt sich in jedem Falle.

Zudem werde ich viermal beim „Christmas Special“ von "Leslie Searle und seinen Meisterswingers" zu Gast sein- man darf sich freuen auf ein lustiges, cool swingendes und bestimmt „Rudolf-the-Rednosed“-freies Musikprogramm.

Tolle Band, wer originalen Jazz mit Herz liebt, ist hier richtig. Und was ist sonst so los ? Ich schreibe, nehme weiter meine Songs auf, und die pädagogische Arbeit an der Hochschule bietet auch so einiges an Interessantem, zum Beispiel ein Wasserprojekt, das Ende Januar im Kunsthaus Rhenania zur Uraufführung gebracht werden wird- mehr Infos wie immer bald an dieser Stelle, hold the line…

Bleibt mir vorerst nur, allen, die dies lesen einen guten Dezember mit viel Zeit für das Wesentliche zu wünschen- ich bin dann mal bei der Arbeit…

Alexandra Naumann

Sommergesänge

Hallo, und herzlich willkommen auf meiner Homepage !

Frisch inspiriert und von zahlreichen Zikaden zünftig bezirzt (Zzzzz…) bin ich aus Italien zurück (s.o) und wende mich fröhlich den anstehenden Konz-z-zerten zu:

Zunächst besingen und bespielen wir am 8.8.08 (!) den verrückten Sommermond , mit Lunatic, im Rahmen des Festivals NeußerJazzSommerNacht, im Neußer Kulturforum Alte Post. Verschiedene interessante und begeisternde MusikerkollegInnen treten dort ebenfalls auf, und der Eintritt ist zudem frei- also herzlich willkommen. Nähere Infos dazu unter den News.

Am letzten Wochenende im August wird es dann besonders bunt und verschiedenartig- was mich aus dem Vollen schöpfen lässt und daher sehr freut… :

Am 30.8.08 spielen wir Missa auf dem Kreiskirchentag in Solingen.

Tags darauf, am 31.8.08, bin ich nachmittags zunächst erneut Gast bei Leslie Searle´s Meisterwingers, und wir beschallen einen schönen Park im Rahmen des Remscheider Sommers mit mir herzallerliebsten, seltener aufgeführten, alten Jazzstandards.

Am selben Abend ist dann das Ensemble „Maul und Trommel“ der Diakonie Michaelshoven im Zusammenklang mit Musikern der Musikfabrik und mir im WDR-Sendesaal zu hören. Die musikalische Leitung hat neuerlich der Komponist Bernhard König. Der Titel der Aufführung ist „Over the Ocean“ , passend zu dem Thema Hoffnung, da das gleichnamige Stück von Karl-Heinz Stockhausen am selben Abend als Uraufführung vom Ensemble Musikfabrik aufgeführt werden wird. Ein vielversprechendes Aufeinandertreffen verschiedener musikalisch-menschlicher Lebenswelten also, auf das ich mich besonders freue.

Nähere Infos zu alledem gibt es ebenfalls unter den News .

Ich hoffe, wir sehen uns bei der ein oder anderen Gelegenheit ?

Eine schöne, luftige Sommerzeit wünscht bis dahin

Alexandra Naumann

————————————-

Anzeige des Webkatalogs: Sie wollen erfahren was Kurzzeitkennzeichen Kosten ? Hilfe finden Sie hier!